Model Läderach Mini Mousse Lebensmittelverpackung

Läderach Mini Mousses Lebens­mittel­ver­packung

Individuelles, lösungsorientiertes und ästhetisches Verpackungsdesign mit dem Fokus «luftig und leicht».

  • Confiseur Läderach AG, Ennenda (CH)
  • Drei verschiedene Verpackungseinheiten
  • Elegantes Verpackungskonzept für anspruchsvolle Schokoliebhaber
  • Lebensmittelkonform: Migrationsfreie Farben und fettabweisender Schutzlack

Luftige Frische Eine Lebensmittelverpackung, die ein Produkt nicht nur frisch und sichtbar präsentiert, sondern auch schützt.

Mitten in den markanten Glarner Alpen steht eine beeindru­ckende Manufaktur für edelste Schweizer Confiserie­spezialitäten. Seit der Gründung im Jahr 1962 hat sie sich kontinuierlich weiterentwickelt. Anfänglich als Zulieferer für Profis in der Branche bekannt, begann die Confiseur Läderach AG mit dem Kauf der Merkur-­Confiserien AG im Jahr 2004 ein zweites Standbein als Konsumentenmarke aufzubauen. Heute vertreibt das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen welt­weit ein breites Sortiment an Pralinés, Truffes, Konfekt und Frischschokolade für eine anspruchsvolle Kundschaft.

Seit september 2012 stellt Läderach in seiner neu gebauten Pro­duktionsstätte die Schokoladenmasse selbst her.

Herr Bischof, Frische und Individualität prägen die Philosophie von Läderach. Nur frische und sorgfältig ausgesuchte Rohstoffe finden den Weg in ihre Produkte. Kreativität und Innovations­freude begleiten sie seit eh und je. Vor kurzem ist ihr neues Produkt Mini Mousses auf den Markt gekommen. Wie ist die Idee dazu entstanden, was hat sie inspiriert?

Der Funke für die Idee stammt von externen Anregungen, welche direkt an Jürg Läderach herangetragen wurden. Intern wurde an der Idee weitergearbeitet mit dem Ziel, aus einem einfachen und beliebten Schokoladenprodukt, dem Schokokuss, ein hochwertiges Frischeprodukt zu entwickeln und mit einem Erlebnis zu verbinden. Nach einer intensiven Entwicklungsphase stehen heute insgesamt acht frische, luftige Mini Mousses zum Anbeissen bereit.

Wo lag die Herausforderung bei der Produktentwicklung von Mini Mousses?

Das verantwortliche Projektteam musste die ganzheitliche Herausforderung meistern, ein bekanntes und beliebtes Produkt quasi neu zu erfinden. Dabei wurde die Mini Mousses-Crew immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert.

Wie bringen wir einen möglichst luftigen Schaum und eine überraschende Füllung zusammen? Welche Kreationen und Rezepturen schmecken unseren Kunden am besten? Wie soll die ganze Produktlinie aussehen? Welches Verpackungsdesign passt zu den Produkten und ist gleichzeitig frisch und anders? Wie können wir den Mini Mousses im Laden einen möglichst attraktiven Platz bieten Sehr anspruchsvoll war es, zusammen mit verschiedenen Lieferanten eine komplett neue Produktionsanlage zusammenzustellen, die möglichst viel Handwerklichkeit für die Füllung und das Dekor zulässt. Aufgrund der vielen anspruchsvollen und neuen Aufgaben beanspruchte die Entwicklungsphase entsprechend Zeit. Insgesamt hat sich aber jede zusätzliche Minute gelohnt und wir sind mit dem Resultat unserer neusten Innovation sehr zufrieden.

Welche Zielgruppe sprechen sie mit Mini Mousses an?

Anspruchsvolle und interessierte Schokoliebhaber, welche mit Freude in unseren Läden einkaufen. Dazu gehören natürlich unsere Stammkunden und Fans, welche wir regelmässig mit neuen und innovativen Produkten überraschen und beglücken möchten. Bei Mini Mousses wollen wir zudem ganz speziell auch jene Kunden ansprechen, die Schokoküsse lieben und sich schon immer mal etwas Neues und anderes gewünscht haben.

Die Mini Mousses sind in verschiedenen Verpackungseinheiten erhältlich. Dies verlangte auch nach einem entsprechenden Verpackungskonzept - stets darauf bedacht, den Fokus «leicht und luftig» nicht aus den Augen zu verlieren. Wie hat sie Model PrimePac dabei unterstützt?

Model PrimePac hat uns sehr professionell und vor allem ganzheitlich beraten. Vom Erstkontakt über den Aussendienstmitarbeiter, vom Einbezug unserer Agentur Baldinger & Baldinger bis hin zum Verpackungsentwickler fühlten wir uns von A bis Z sehr gut betreut. Dank diesem Teamwork können wir heute die «verpackungstechnisch» anspruchsvollen Mini Mousses in einem individuellen, lösungsorientieren und ästhetischen Verpackungsdesign präsentieren.

Gab es weitere Anforderungen, die speziell bei der Verpackungsentwicklung berücksichtigt werden mussten?

Die Verpackung musste die hohen Anforderungen der Lebensmittelindustrie erfüllen. Details wie migrationsfreie Farben oder fettabweisender Schutzlack sind für uns dabei Standard. Weiter musste die Verpackung die Marke Läderach spürbar machen, den Inhalt frisch und sichtbar präsentieren und vor allem den empfindlichen Inhalt schützen. Ganz wichtig war eine einfache Handhabung für das Verkaufspersonal in unseren Chocolaterien, da die Produkte vor den Kunden verpackt werden. Von der kleinen, feinen 1er bis zur rundum vollen 30iger Verpackung erfüllt die Linie in fünf Grösseneinheiten die Erwartungen voll und ganz.

Sie haben Model PrimePac als Lieferanten gewählt. Was hat sie besonders überzeugt oder sie in ihrer Wahl bestärkt?

Model PrimePac ist ein innovativer Schweizer Lieferant und ist bekannt für hohe Qualität, sowohl in der Beratung wie auch in der Umsetzung. Dieses Gesamtpaket von der kompletten Fertigung aller Produktionsstufen in Verbindung mit der ganzheitlichen Betreuung hat uns überzeugt.

Das Thema der aktuellen Model Box lautet Verbindung - welche Werte verbinden sie ihrer Meinung nach mit Model?

Bestimmt sind einige Parallelen zwischen Läderach und Model erkennbar. Beide Unternehmen verstehen unserer Meinung nach ihr Handwerk, legen Wert auf höchste Qualität und sind stets auf der Suche nach Weiterentwicklung und Innovationen. Dies sind beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Wenn wir einen Ausblick in die Zukunft wagen, wie sieht diese bei Confiseur Läderach aus?

Als unabhängiges Familienunternehmen in der 2. Generation wollen wir weiterhin Akzente setzen in der Branche und uns auf hohem Niveau weiterentwickeln. Läderach soll für «beste Schweizer Schokolade» stehen und mit einem kontinuierlichen Innovationszyklus ihre anspruchsvollen Kunden, die Schokoliebhaber, überraschen und beglücken. Dies ganz im Sinne von «Pure Freude ist, etwas zu schaffen, das anderen Freude bereitet.»

Klicken zum weiterlesen
Von der kleinen, feinen Einser bis zur rundum vollen 30iger Verpackung erfüllt die Linie in fünf Grösseneinheiten die Erwartungen voll und ganz.
Marcel Bischof
Projekt­ und Produktmanager Marketing
Weitere Informationen direkt zur Success Story