• Solutions Model pour chaque secteur

    Conçus pour les exigences de votre secteur, soumis à des tests approfondis et optimisés économiquement.

  • Alimentation
  • Ménage
  • Cosmétique et hygiène
  • Biens de consommation
  • Automobile
  • Chimie
  • Pharma
  • Électronique
  • Logistique et transport
  • Boissons
  • Biens industriels
  • Meubles
  • Services Model

    Avec nos services, nous soutenons vos processus d’emballage et de logistique.

  • Design Model
  • Model Recover
  • Logistics Model
  • Inspiration
  • Choisissez votre pays et votre langue

    Packstoffe, die zu 100% recyclefähig sind

    ...

    Materialkunde - alles was Sie über unseren Rohstoff wissen sollten

    Von den Einen wird Altpapier als Abfall bezeichnet, für uns ist Altpapier die Quelle um Neues entstehen zu lassen. Altpapier ist unser wichtigster Rohstoff, um daraus zuerst Papier und anschliessend verschiedene Sorten von Pappe herstellen zu können. Durch ähnliche Verfahren hergestellt, unterscheiden sich unsere Packstoffe hinsichtlich ihrere Grammatur bzw. flächenbezogenen Masse.

     

     

    Wellpappenrohpapier - die Seele jeder Wellpappe

    Bei der Herstellung von Papier bleiben wird den seit rund 2000 Jahren bestehenden Grundprinzipien treu. Obwohl wir uns in der Zwischenzeit die technischen Fortschritte zu Nutze gemacht, benötigen wir dennoch Holzfasern, Wasser und Energie für die Papiererzeugung. Der Unterschied zwischen der handwerklichen und der maschinellen Produktion liegt darin, dass manuell einzelne Bogen geschöpft wurden, während die heutige maschinelle Produktion eine endlose Papierbahn ergibt.

    Heute ist Papier aus dem täglichen privaten und beruflichen Leben kaum mehr wegzudenken. Und das trotz der rasant voranschreitenden Digitalisierung.  Als einziger Hersteller von Wellpappenrohpapier in der Schweiz produzieren wir mit unseren drei Papiermaschienen jährlich rund 410 000 Tonnen Wellpappenrohpapier. Durch unsere Investition in eine Papierfabrik in Eilenburg, gelegen im Osten Deutschlands, wird sich unser Volumen in Zukunft entsprenend erhöhen. 

    Wir schätzen das Streben nach Bewusstheit. Daher ist es uns eine Freude, mit der Produktion von umweltfreundlichen Packstoffen, einen aktiven Beitrag zur Kreislaufwirtschaft beizutragen.

    Papier, ein leichtes Material, erhält eine ausserordentliche Festigkeit, wenn es gewellt bzw. geriffelt wird. Darum ist die Welle das Charakteristikum, die «Seele» jeder Wellpappe. 

    Durch eine Art Leichtbaukonstruktion aus Papier entsteht ein stabiles/r Verpackungsmittel/Packstoff. Das Geheimnis der Stabilität liegt in der Form der Welle. Ein nur geknicktes oder gefaltetes Papier würde nicht die gleiche Wirkung erzielen. 

    Wellpappenrohpapier ist das Material, aus dem Wellpappe gefertigt wird. Dazu benötigt die gewellte Papierbahn eine Aussen- und Innendecke aus Papier. Die Beschaffenheit der verwendeten Papiere entscheidet über die Qualität der Wellpappe. Aus diesem Grund ist eine genaue Kenntnis der Wellpappenrohpapiersorten, die zur Wellpappe verarbeitet werden, erforderlich. 

    Die Papiere zur Herstellung von Wellpappe sind: 

    • Deckenpapiere (Testliner, Kraftliner, Schrenz)
    • Wellenpapiere (Wellenstoff, Halbzellstoff)

    Die Qualität der Papiere ist weitgehend abhängig von den Rohstoffen, aus denen es gefertigt wurde. Papiere für die Herstllung von Wellpappe werden aus den Rohstoffen Zellstoff und Altpapier gefertigt. Beide Rohstoffe haben Fasern, die aus Holz gewonnen werden. Sie sind die Ausgangspunkte zur Papierherstellung.

    Wellpappe - eine Welle die nie bricht

    Bei der Wellpappe gibt bereits der Name Aufschluss über die Eigenschaften. Zum Einsatz kommt das von Model produzierte Wellpappenrohpapier, um unterschiedliche Papierbahnen miteinander zu verkleben und daraus eine Wellpappe enstehen zu lassen. Dabei wird mindestens eine geriffelte Papierbahn, die sogenannte Welle, zwischen zwei glatte Papierbahnen, den Deckenpapieren, geklebt. 

    Hergestellt wird die Wellpappe in Wellpappenanlagen (WPAs). Die auf unseren WPAs produzierten Halbfabrikate bezeichnen wir  als «Wellpappenbogen». Die zur Weiterverarbeitung gedachten Wellpappbögen werden in diversen Qualitäten, sowie ein-, zwei- oder dreiwellig hergestellt. Die verschiedenen Papierqualitäten und Wellenarten ermöglichen uns, den unterschiedlichsten Kundenanforderungen an die Verpackung in der Weiterverarbeitung gerecht zu werden.

    Damit die Welle ihre Form erhält wird eine besondere Riffelwalze eingesetzt, und das Wellpappenrohpapier mittels Wärme, Druck und Feuchtigkeit geformt. In nächsten Schritt folgt ein glattes Deckenpapier, das mit der Wellenbahn verklebt wird. Die entstandene, einseitige Wellpappe kann nun mit weiteren Decken- sowie Wellenpapieren verklebt oder direkt mit einer Aussendecke fertiggestellt werden. Entsprechend der jeweiligen Zusammensetzung spricht man von einwelliger, zweiwelliger oder dreiwelliger Wellpappe. 

    Die Konstellation zwischen Wellenzahl und Deckenpapier bestimmt somit die Beschaffenheit der jeweiligen Wellpappe. Qualitätsapekte lassen sich anhand von verschiedenen Merkmalen wie zum Beispiel dem Kantenstauchwiderstand*, der Druchstossbarkeit oder dem Berstfaktor überprüfen. Die Deckenpapiere von Model sind aufgrund eigener Produktion besonders stabil und lassen sich sowohl aussen wie auch innen gut bedrucken. Model liebt Qualität und unser geschlossener Papierkreislauf ermöglicht es uns, den eigenen Qualitätsansprüchen sowie denen unserer Kundinnen und Kunden stets gerecht zu werden.

    In unserer Verpackungsproduktion schlägt das Herz der Model Group. Die Produktion umfasst diverse Bereiche, von der Herstellung der Wellpappe über die Entstehung von einfachen Transportverpackungen bis zu hochwertigen Displays. Ein Team aus erfahrenen Mitarbeitenden aus allen Bereichen unterstützen den gesamten Prozess der Auftragserfüllung.

    * evtl. kurze Erklärung für den Laien: was ist Kantenstauchwiderstand etc. 

    Vollpappe - spürbare Robustheit & Eleganz 

    Gekennzeichnet durch eine massive Materialdichte, eine homogene Struktur und zuverlässige Robustheit, ist das Produkterlebnis nicht nur visuell sondern auch haptisch garantiert. Das ist unsere Vollpappe oder auch Karton genannt. Der Karton aus bis zu 100% recyceltem Material ist in verschiedenen Branchen, wie z.B. der Lebensmittel- oder Kosmetikindustrie, nicht mehr weg zu denken. 

    Vollpappe besteht aus einer oder mehreren gegautschten oder mehreren verklebten Schichten. Der Packstoff Vollpappe ist besonders robust und wiederstandsfähig, da sich im Gegensatz zur Wellpappe keine Luft zwischen den Papierbahnen befindet. Feuchtigkeit stellt in erster Linie keine Herausforderung dar, da der Packstoff dank seiner hohen Dichte nur wenig empfindlich ist. Die glatte Oberfläche weist optimale Bedruckungsmöglichkeiten auf und ist daher geradezu geeignet für einzigartige und aussergewöhnliche Designs.

    Bei der Herstellung von Vollpappe wird ebenfalls mit Altpapier und Zellstoff gearbeitet. Mithilfe des Pulpers, einem grossen Rührbottich, wird das Altpapier zusammen mit Wasser zu einem flüssigen Faserbrei aufgelöst. Über eine Walze gelangt der Faserbrei auf ein Drahtsieb, welches sich ständig bewegt und durch welches das überschüssige Wasser ablaufen kann. Übrig bleibt ein nasser Faservlies, der anschliessend zwischen mehreren Walzen durchläuft. Durch diesen Vorgang wird das Wasser herausgedrückt und die Fasern werden immer mehr in verschiedene Kaliberstärken von 200 g bis 1.050 g/m² zusammengepresst. Daraus resultiert die bekannte Vollpappe. Durch das Zusammenführen von verschiedenen Lagen werden unterschiedliche Kartonqualitäten gewonnen. Ein Spielraum, welcher uns ermöglicht, auf die einzelnen Funktionen der Verpackungen einzugehen und Ihnen als Kunde:in eine massgeschneiderte Verpackungslösung anzubieten. 

    ... 

    Kaschierte Pappe - kombinieren ohne zu kaschieren

    In der Verpackungsbranche spricht man von kaschieren, wenn eine Wellpappe mit einer qualitativ hochwertigen bedruckten Oberfläche ergänzt wird. Als Träger beim Kaschieren können sowohl Rollen oder einzelne Bogen aus Wellpappe verwendet werden. Beim Deckenpapier handelt es sich üblicherweise um beschichtetes Papier, das wiederum von einer vorbedruckten Rolle oder einzelner bedruckter Bogen mit dem Träger zusammengeführt wird.

    Inline-, Offline- und Bogen-Bogen-Kaschierung sind die drei Methoden des Kaschierverfahrens. Das zu verwendende Verfahren wird anhand der gewünschten Verpackungseigenschaften ermittelt. Zudem können gewisse Kaschieranlagen auch für Produktionen eingesetzt werden, bei denen der Träger eine einseitige Wellpappe ist. 

    Eine Kaschieranlage ist in verschiedene Stationen mit unterschiedlichen Konfigurationen unterteilt. Die Kaschierstation ist für das Aufbringen des beduckten Deckenpapiers auf das Wellpappematerial verantwortlich. Damit die unterschiedlichen Materialien miteinander verklebt werden können, wird im Leimwerk Leim auf die Wellenspitzen der einseitigen Wellpappe oder auf das Deckenpapier der Wellpappe aufgetragen. Die kaschierte Pappe kann anschliessend auf die gewünschte Länge geschnitten werden, falls keine einzelnen Bogen verwendet wurden.  

    Beim letzten Schritt, der Auslagestation, durchläuft das Produkt zwei Trocknungsphasen der Kaschiermaschine. Die erste Phase dient dazu die Bogen in der Einzelpressstrecke nochmals zu pressen, während die zweite Phase anhand einer Bandpresse eine optimale Leimabbindung garantiert.

    Die Nachfrage nach effektvollen Verpackungen und ins Auge springende Displays am Point of Sale (POS) steigt kontinuierlich an. Mit unserer Leidenschaft für Verpackungen sind wir in der Lage, Ihnen als Kunde:in kaschierte Produkte anzubieten, die Ihre Bedürfnisse und Wünsche erfüllen und Sie durch hohe Qualität überzeugen. 

    Do you have any questions?

    We are here for you

    You can reach us via e-mail, via the contact form or personally on the phone.

    Kontakt

    Read More

    Geschichten aus der Modelwelt

    Gewinner

    Model Young Package 2022 Gewinner

    Lebensmittelverpackungen als Herausforderung. Der grösste internationale Verpackungsdesign-Wettbewerb präsentiert die Ergebnisse.

    Model Young Package
    Aussergewöhnliche Versandverpackung

    Pflanzen per Post verschicken

    Pflanzen mit Erde in Töpfen versenden – geht das gut? Ja, mit der optimalen Versandverpackung. Solch eine Verpackung entwickelte Model speziell für das Start-up Mary and Plants.

    E-commerce Erfolgsgeschichten Produktinnovation
    Preisverleihung

    Einladung zur Model Young Package Zeremonie 2022

    Kommen Sie an die Preisverleihung, lassen Sie sich inspirieren von Verpackungsdesign und treffen Sie junge talentierte Designer und ihre Werke!

    Model Young Package
    Automatisch verpacken

    E-Commerce: Optimierung im Verpackungsprozess

    Der Online-Handel profitiert von automatischen Verpackungsprozessen. Unser Kollege Stephan Hägele welche erklärt warum – und verrät E-Commerce-Trends.

    E-commerce Interviews